Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum





Weihnacht im Theater. Chemnitzer Maerchenauffuehrungen seit 1862

Weihnacht im Theater. Chemnitzer Maerchenauffuehrungen seit 1862

08. Dezember 2019 bis zum 26. Januar 2020

 

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG »

Weihnachtliche Themen begleiten traditionell den Jahreswechsel im Schloßbergmuseum Chemnitz. In diesem Jahr lassen Fotografien, Plakate, Theaterzettel, Kostüme und Bühnenbildentwürfe der Weihnachtsinszenierungen an den Chemnitzer Theatern eine zauberhafte Bühnenwelt lebendig werden. Schon im 19. Jahrhundert war der Gang ins Weihnachtsmärchen für viele Menschen die erste Begegnung mit Oper und Schauspiel – oft folgte dieser eine lebenslange Verbundenheit. Auslöser dafür waren neben Spielfreude, Musikliebe oder Ballettkunst der Ensemblemitglieder die opulenten, farbenfrohen Bühnenbilder, Kostüme und fantasievollen Puppen zu den verschiedensten Märchen.

Die Ausstellung erzählt die Weihnachtsmärchen-Theatergeschichte aus unterschiedlichen Perspektiven. In der ersten Abteilung, CHRONIK, geschieht dies aus der Sicht des Historikers. So bezeugen Theaterzettel, dass in der Humperdinck-Oper Hänsel und Gretel die Mezzosopranistin Julie Neuhaus 1894 die Mutter sang und später dann die Knusperhexe. Weitere Beispiele seien angedeutet: In den 1930er Jahren arbeitete die Chemnitzer Künstlerin Hanna Klose-Greger an Kostümentwürfen für ihr Märchen Der silberne Bergmann, und im Februar 1951 wurde aus dem Marionettentheater Diezmann die Städtische Puppenbühne. Die Ausstellungsabteilung ENTWÜRFE zeigt originale Zeichnungen und Collagen von Ralf Winkler (1936–2009) zum Bühnenbild und den Kostümen der beliebten, seit 28 Jahren aufgeführten Inszenierung von Hänsel und Gretel. MÄRCHEN ERLEBEN heißt es in der Abteilung, in der die Besucherinnen und Besucher die Zuschauerperspektive einnehmen. Hier sind Kostüme so präsentiert, als ob Zar Wasserwirbel, die Schneekönigin und der Wesir von Kalif Storch wie auf einer Bühne erscheinen. Die Abteilung ACHTUNG AUFFÜHRUNG! widmet sich der Perspektive der Theater-mitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Hier dürfen die Gäste ausgewählte Geheimnisse des Geschehens hinter den Kulissen erfahren und ausnahmsweise beim Schminken zusehen.

© Kunstsammlungen Chemnitz 2020