Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum




Aktuell
Ausstellungen
Aktuell / Vorschau
Archiv
Sammlungen
Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv
Kontakt



Gezeigt werden großformatige Gemälde des weltweit angesehenen Künstlers aus den Jahren 2002 bis 2012. In der Ausstellung werden erstmals vier Gemälde des Künstlers der Öffentlichkeit präsentiert. Darunter sind die Werke SAL aus dem Jahr 2010, Hohe Zeit, Der böse Kranke und Die Abwägung, die im Jahr 2012 entstanden.
„Rauch interessiert hier die Ambivalenz, das ›Sowohl-als-auch‹ von individuellen und kollektiven Abgründen und Erfahrungen, vor allem aber deren malerische Transformation. Neo Rauch kühle Bildwelten entfalten einen beunruhigenden Sog, gelingt es doch nicht, das Dargestellte räumlich oder zeitlich zu verorten.“ (Teresa Ende)

Neo Rauch wurde 1960 in Leipzig geboren und nimmt eine international anerkannte künstlerische Position ein. Er studierte von 1981 – 1986 an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Professor Arno Rink, von 2005 bis 2009 war er ebenda Professor für Malerei und Grafik. Seit 2009 ist er dort Honorarprofessor.

Getrennt, jedoch gleichzeitig, präsentieren die KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ – Museum am Theaterplatz die Ausstellung ROSA LOY. Gravitation. Es ist die erste Parallel-Ausstellung des Künstlerpaares Rosa Loy und Neo Rauch in Deutschland.




Mit großzügiger Förderung

Chemnitz.jpg
55.0.jpg
SMWK_001_P_4C.jpg

CHEMNITZER UNTERNEHMER

Freunde der Kunstsammlungen Chemnitz e.V.

C_Logo_3zeilig_4c.jpg


Mit freundlicher Unterstützung

Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin
David Zwirner, New York/London



ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag – Sonntag, Feiertag 11 - 18 Uhr
24. und 31. Dezember 2012 geschlossen

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN (Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt)
Donnerstag, Samstag, Sonntag, Feiertag 12 Uhr
Freitag 16 Uhr

EINTRITT
6 Euro | ermäßigt 4 Euro



FILM
NEO RAUCH - Ein deutscher Maler
(2007, Autor der Produktion Rudij Bergmann, Vorführung mit freundlicher Genehmigung von Rudij Bergmann, SWR und arte)

VORTRAG
Donnerstag, 24. Januar 2013, 18 Uhr
„Der Künstler ist anwesend“. - Zur Selbstdarstellung im Werk von Neo Rauch
Dr. Teresa Ende, Kunsthistorikerin, Dresden
© Kunstsammlungen Chemnitz 2014