Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum




Aktuell
Ausstellungen
Aktuell / Vorschau
Archiv
Sammlungen
Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv
Kontakt



Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren ab 14. Dezember die Ausstellung
„Norbert Tadeusz - Gemälde 1978-2002“ anlässlich einer Schenkung von 13 Gemälden.

Durch die generöse Stiftung eines privaten Sammlers besitzen die Kunstsammlungen
Chemnitz 13 großformatige Gemälde des Düsseldorfer Künstlers Norbert Tadeusz (*1940).
Anlässlich dieser Schenkung, für deren Vermittlung Fred Jahn, München, und Wolfgang
Wittrock, Berlin, großer Dank gebührt, werden die Kunstwerke vom 14. Dezember 2008
bis zum 22. Februar 2009 in einer Ausstellung zu sehen sein.

Norbert Tadeusz, der in Düsseldorf und Italien lebt und arbeitet, verschreibt sich bereits
während seines Studiums an der Kunstakademie Düsseldorf bei Gerhard Hoehme,
Joseph Fassbender und Joseph Beuys entgegen den damals in der Bundesrepublik
vorherrschenden Tendenzen abstrakt künstlerischer Ausdrucksformen ganz der
gegenständlichen Malerei. Das frühe Bekenntnis zur traditionellen Malerei und ihren
Bildthemen hat ihn vom Innovationszwang des Kunstmarktes freigemacht.
Die Farbe ist es oft, die ihn als Erstes fesselt und auf ein Sujet aufmerksam macht.
Was mir so ins Auge springt, das male ich […]. - die Landschaft, der Akt, das lebende
Tier ebenso wie das Stillleben. Diese sinnlichen Farbeindrücke verarbeitet er oft in
zahlreichen Variationen desselben Motivs. Werkreihen wie die Carni-, Palio- oder
Seerosenbilder zeugen von diesen malerischen Auseinandersetzungen.
Große Bildformate, die es ihm ermöglichen Sujets in realer Größe wiederzugeben,
intensive Farben, die überraschen und verführen, sowie das Spiel mit der Betrachter-
perspektive bilden die Konstanten in seinem malerischen Werk.





Zur Eröffnung der Ausstellung am Samstag, den 13.12.2008 um 18 Uhr,
findet ein Künstlergespräch zwischen Norbert Tadeusz und Peter Iden,
Frankfurt am Main, in den Räumen des Museums am Theaterplatz statt.


Wir freuen uns, dass Peter Iden bereit ist, nach Markus Lüpertz und Georg Baselitz
nun auch Norbert Tadeusz zu seiner Kunst zu befragen.





Norbert Tadeusz - VITA

1940 in Dortmund geboren.

1961-1965 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Gerhard Hoehme,
Joseph Fassbender und Joseph Beuys (Meisterschüler).

1971 Förderpreis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie
zusammen mit dem Maler Jobst Meyer.

1973-1981 Dozentur an der Kunstakademie Düsseldorf.

1981-1988 Professur an der Kunstakademie Düsseldorf.

1982 Teilnahme an der 40. Biennale in Venedig.

1983 Villa Romana-Preis, Aufenthalt in Florenz.

1987-1988 Gastprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste
Karlsruhe.

1988-1991 Professur an der Hochschule der Künste Berlin.

1991-2003 Professur für Monumentalbildnerei an der Hochschule der bildenden
Künste, Braunschweig.

2001 Retrospektive zum 60. Geburtstag im Museum am Ostwall, Dortmund.

Norbert Tadeusz lebt und arbeitet in Düsseldorf und Castelnuovo d’Elsa, Italien.
© Kunstsammlungen Chemnitz 2017