Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum




Aktuell
Ausstellungen
Aktuell / Vorschau
Archiv
Sammlungen
Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv
Kontakt

M+M. Fan der Menschheit

M+M. Fan der Menschheit

01. Juni 2019 bis zum 22. September 2019

 

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG » 

Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen unter dem Titel M+M. Fan der Menschheit Videoarbeiten, Installationen und Foto-Serien des K├╝nstlerduos M+M (Martin De Mattia *1963, Marc Weis *1965). Die in M├╝nchen arbeitenden K├╝nstler wurden durch zahlreiche internationale Ausstellungen, Preise und Aufenthaltsstipendien - wie etwa in der Villa Massimo in Rom 1998 oder im Deutschen Studienzentrum Venedig 2017 - ausgezeichnet. 2012 gewannen sie gemeinsam mit dem Berliner Architekturb├╝ro Annabau den Wettbewerb f├╝r das Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal.

In den Kunstsammlungen am Theaterplatz pr├Ąsentieren M+M drei Werkgruppen, die ├╝ber einen Zeitraum von mehreren Jahren entstanden sind und die sich schwerpunktm├Ą├čig mit den gesellschaftlichen Entwicklungen der j├╝ngsten Geschichte und deren psychologischen Auswirkungen auseinandersetzen. Dabei gehen M+M auch spezifisch auf die Stadt Chemnitz und die Kunstsammlungen ein.

Herzst├╝ck der Ausstellung ist der Panic Room Chemnitz (2019). In dieser raumgreifenden Installation entwickeln M+M eine zugespitzte zeitgen├Âssische Bestandsaufnahme gesellschaftlicher Konflikte und weltpolitischer Ereignisse. Eine eigens f├╝r die Ausstellung entworfene Zeitung Merkel 05 mit der umstrittenen "Wir schaffen das"-Rede der Bundeskanzlerin, dient als Tapete f├╝r W├Ąnde und Fu├čboden des Ausstellungsraums. Fotografien der Serie in front sind ├╝ber die W├Ąnde verteilt. Sie sezieren signifikante Nachrichtensendungen in der Auff├Ącherung all ihrer Videostills und beziehen sich dabei auch auf die Vorkommnisse in Chemnitz im Sommer 2018. So entsteht ein beziehungsreiches Verweissystem, das auch die Allgegenw├Ąrtigkeit und manipulative Bildsprache der Medien reflektiert.

In der Vier-Kanal-Filminstallation 7 Tage inszenieren M+M sieben spielfilmartige Szenen als miteinander verwobene Doppelsequenzen und f├╝hren direkt in die Abgr├╝nde einer wechselhaften Psyche. Der Schauspieler Christoph Luser verk├Ârpert die ambivalente Hauptfigur, die h├Âchst gegens├Ątzlichen Situationen ausgesetzt ist. M+M hinterfragen in 7 Tage Konzepte der Identit├Ąt vor dem Hintergrund einer radikal ver├Ąnderten Zeitwahrnehmung. Die Filminstallation ist eine zentrale Arbeit des K├╝nstlerduos und wurde in fast siebenj├Ąhriger Arbeit entwickelt. Als Museumspremiere pr├Ąsentieren die Kunstsammlungen Chemnitz auch den 2018 fertig gestellten Epilog der Filmreihe: Der 8. Tag. Der gesamte Zyklus nimmt in seiner komplexen und mehrschichtigen Erz├Ąhlung auf die Filmgeschichte des 20. Jahrhunderts Bezug.

Den Abschluss bildet als neueste Werkgruppe die abstrakte Fotoserie tessuti (2019). Sie sp├╝rt nahezu mikroskopisch dem Ph├Ąnomen hochwertiger, traditioneller Textilien nach, die als handgefertigte Brokate, Seidentapeten oder ornamental gewebte M├Âbelbez├╝ge Einzug nehmen in die Zentren religi├Âser oder politischer Macht: den Vatikan, den Kreml, das Wei├če Haus, so wie auch in die Hotspots der High Society Hollywoods. tessuti wurde von M+M w├Ąhrend ihres Aufenthaltes in Venedig begonnen und ist von der lokalen Textilproduktion inspiriert, deren anachronistisch anmutende Ware weltweit als Luxusg├╝ter verkauft wird. Sie schl├Ągt einen Bogen zur Geschichte von Chemnitz, einer Stadt, die selbst von der Textilindustrie gepr├Ągt ist und deren Kunstsammlungen bis heute eine umfassende und im europ├Ąischen Kontext wichtige Textilsammlung besitzen.

Begleitprogramm

Podiumsgespr├Ąch
Sonntag, 16. Juni 2019, 11 Uhr
Konflikt, Denkmal und Public Art
Anl├Ąsslich ihrer neuen Publikation zu dem gescheiterten Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig sind M+M im Gespr├Ąch mit Prof. Dr. Dieter Daniels (HGB Leipzig) und Prof. Dr. Florian Matzner (Akademie der Bildenden K├╝nste M├╝nchen)

Kuratorenf├╝hrung
Mittwochs, 19. Juni 2019, 14. August 2019, 11. September 2019, jeweils 18:30 Uhr

Offener Workshop
Freitag, 21. Juni 2019, 11:30 Uhr
Fan der Menschheit
Ausstellungsbesichtigung mit anschlie├čender kreativer und dialogischer Auseinandersetzung mit deren Inhalten im Chemnitz Open Space, in Kooperation mit der Professur f├╝r Anglistische Literaturwissenschaft der TU Chemnitz

K├╝nstlergespr├Ąch
Mittwoch, 10. Juli 2019, 20:15 Uhr
M+M f├╝hren durch die Ausstellung mit anschlie├čendem K├╝nstlergespr├Ąch und Film-Screening von Saturday Night Fever, in Kooperation mit den Filmn├Ąchten Chemnitz

Vortrag
Mittwoch, 28. August 2019, 18:30 Uhr
Beobachtungen im "Panic Room"
Dr. Sebastian Baden, Mannheim

© Kunstsammlungen Chemnitz 2019